Was sind eigentlich Cookies?

Cookies sind zwischengespeicherte Daten, die das Surfen auf einer bestimmten Website unterstützen. So speichern Cookies beispielsweise Login-Daten, damit sich nicht bei jedem Klick neu eingeloggt werden muss. Diese Cookies nennt man Session-Cookies. Sie dienen außerdem dazu, eine sichere Verbindung während der gesamten Sitzungen zu garantieren. Beendet man die Sitzung beispielsweise durch Schließen der Website, werden diese Cookies gelöscht.

Weniger erfreuliche Cookies sind hingegen Tracking-Cookies, die dazu dienen, personalisierte Werbung zu schalten. Das kann zum Beispiel der Grund sein, warum Sie Werbeanzeigen von Produkten zu sehen bekommen, die Sie sich vor kurzer Zeit erst angeschaut haben. In Ihren Browser-Einstellungen können Sie unerwünschte Cookies blockieren oder Ausnahmen für häufig besuchte Websites einrichten.