|    |  DE

13. September 2019

Datenschutz im Autohaus – Product Launch

Jeder kennt es, jeder braucht es, jeder will es und fast jeder hat eins: Das Auto ist nicht nur des Deutschen liebstes Kind, sondern vor allem heutzutage kaum noch aus dem Alltag wegzudenken. In Verbindung mit dem sich rasant entwickelnden technischen Fortschritt unserer Zeit ergibt dies aber unter Umständen eine gefährliche Mischung für die Nutzenden von Automobilen. „Connected Cars“ und damit der so gefürchtete „gläserne Autofahrer“ sind omnipräsent und zeigen neben all den technischen Neuheiten und damit Vorteilen auch die Kehrseite, nämlich die enorm schnelle Verbreitung von personenbezogenen Daten. Teilweise ist den Autofahrenden nicht bewusst, welche oder dass überhaupt personenbezogene Daten von ihnen verarbeitet werden und gerade im Autohaus auch eine Vielzahl von solchen Daten anfallen. Und damit stehen wir vor der Herausforderung großer Transparenz, vielfältiger Verbreitungsmöglichkeiten und, ja, leider auch dem Missbrauch personenbezogener Daten.

Genau hier kommt die neue Datenschutzgrundverordnung zum Einsatz, die zahlreiche Regelungen enthält, um die Kundschaft transparenter über ihre gespeicherten personenbezogenen Daten aufzuklären und Missbrauch entgegenzuwirken. Gerade in Zeiten der digitalen Transformation der Automobilindustrie sind die Angriffsvektoren besonders vielfältig und der Schutz personenbezogener Daten enorm wichtig. Somit gilt es, sich selbst und seine Angestellten für das Thema Datenschutz zu schulen und zu sensibilisieren.

Schon bei einer einfachen Probefahrt werden Sie als Anbieter/in vor die Herausforderung der korrekten Vorgehensweise im Umgang mit personenbezogenen Daten gestellt. In der Praxis werden meist Kopien von Personalausweis und Führerschein angefertigt, später werden Verträge mit Bankdaten, Telefonnummer und anderen sensiblen Daten geschlossen. Bis hierhin kein Problem. Problematisch wird es an den Stellen, wo besagte Kopien einfach in den normalen Papierkorb geworfen werden, anstatt in die Datenschutztonne, oder diese im Kopierer liegen gelassen beziehungsweise vergessen werden und so der oder die Nächste die Dokumente einsehen kann. Wie muss also jede einzelne Verarbeitungstätigkeit gestaltet werden? Und wie gestalten Sie diese datenschutzkonform?

Dies ist nur ein kleines Beispiel, wo theoretische Datenschutzbestimmungen auf die praktischen Anwendungen im Alltag treffen. Und gerade, weil es im Autohaus sehr schnell ans Eingemachte – nämlich an hochsensible Daten Ihrer Kundschaft – geht, haben wir es uns in den letzten Monaten zur Aufgabe gemacht, einen hochinnovativen Kurs zu entwickeln, der sich rund um das Thema Datenschutz im Autohaus dreht.

Hauptsächlich für Ihre Angestellten ist es enorm wichtig, zu wissen, was sie wie tun dürfen und müssen. Was darf verlangt werden und was nicht? Wie geht man mit sensiblen Daten um? Und was machen Sie, wenn Sie eine Datenschutzverletzung begehen oder bemerken?

Sowohl für Datenschutzbeauftragte als auch die Leitung und deren Angestellten ergeben sich hierbei vielerlei Fragen und Herausforderungen, wie die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung zu handhaben ist.

Unsere Idee war es deshalb, verständlich und praxisnah dieses theoretische und mitunter abstrakte Thema den Betroffenen in ihrem Arbeitsalltag näher zu bringen. Mit spielerischen und gewinnbringenden Quizfragen, animierten Sequenzen, informativen Texten und interessanten Fakten gestalteten wir einen rundum perfekt abgestimmten, auf die persönlichen Belange zugeschnittenen und – ganz wichtig! – kurzweiligen Kurs, der verständliches Grundwissen vermittelt, um so Risiken im Unternehmen zu vermeiden.

Wir freuen uns, mit dem heutigen Tag den Kurs „Datenschutz im Autohaus“ online stellen zu können, und hoffen, dass vielen Angestellten im Autohaus in kurzer Zeit effizient, effektiv und vor allem freudebringend das Thema Datenschutz schmackhaft gemacht werden kann und sie so sicher das nächste Beratungs- oder Verkaufsgespräch führen können.

Immerhin ist nur eine Kundschaft, die sich und ihre Daten in Sicherheit weiß, auch eine zufriedene Kundschaft.

Autor: Ramón Heberlein