info@increaseyourskills.com +49 341 249 116 71|      |   DE DE EN

AGBs

V.3, Stand 01.12.2021

1. Geltungsbereich, allgemeine Informationen

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Dienstleistungen der Increase Your Skills GmbH. Die auf der Webseite ausgewiesenen Dienstleistungen der Increase Your Skills GmbH umfassen: Schulungen mittels E-Learning-Plattform, Awareness-Kurse, LMS-Plattformlizenzen und Phishing-Attack-Simulator.

1.2 Die Angebote der Increase Your Skills GmbH richten sich ausschließlich an Unternehmer1 nach § 14 BGB, juristische Personen des Öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen und nicht an Verbraucher nach § 13 BGB.

1.3 Diese AGB sind Bestandteil des Vertrags zwischen der Increase Your Skills GmbH und dem Kunden. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Kunden oder Dritter werden nicht Vertragsbestandteil, und zwar auch dann nicht, wenn die Increase Your Skills GmbH ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widerspricht. Individuelle, schriftlich gefasste Vereinbarungen bleiben davon unberührt.

2. Vertragsgegenstand, Vertragsschluss, Leistungen

2.1 Gegenstand des Vertrages sind die dort vereinbarten Dienstleistungen der Increase Your Skills GmbH. Die genauen Einzelheiten und Details zum Inhalt, Umfang und Ablauf der angebotenen Dienstleistungen können den jeweiligen Beschreibungen und Informationen aus den Angeboten und ggf. Vertragsangeboten entnommen werden. Nebenabreden und sonstige Abweichungen von den AGB bedürfen mindestens der Textform.

2.2 Dem Kunden wird die Nutzung der jeweils aktuellen Software-Version für die vereinbarte Anzahl an berechtigen Nutzern über das Internet mittels Zugriff durch einen Browser gewährt. Der Funktionsumfang und die Verfügbarkeit der Software sowie die Einsatzbedingungen während der Dauer des Vertragsverhältnisses ergeben sich aus den konkreten Vertragsvereinbarungen.

2.3 Die Increase Your Skills GmbH kann die Software jederzeit aktualisieren sowie weiterentwickeln und insbesondere aufgrund einer geänderten Rechtslage, technischer Entwicklungen oder zur Verbesserung der IT-Sicherheit anpassen. Dazu wird der Kunde rechtzeitig, das bedeutet drei Tage vor der Aktualisierung, über notwendige Updates informiert.

2.4 Eine Anpassung auf die individuellen Bedürfnisse oder die IT-Umgebung des Kunden schuldet die Increase Your Skills GmbH nicht, es sei denn die Parteien haben schriftlich Abweichendes vereinbart.

2.5 Die von der Increase Your Skills GmbH verwendete Software gefährdet zu keinem Zeitpunkt des Trainingsverlaufes die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der ITK-Infrastruktur noch läuft sie Vertraulichkeits- oder Sicherheitsinteressen des Kunden zuwider.

2.6 Die Dienstleistungen können jeweils über das Buchungsportal, wenn dort eingestellt, oder über direkten Kontakt mit dem Vertriebsteam oder Vertriebspartner gebucht werden. Die Buchung im Online-Buchungsportal erfolgt durch Auswahl der entsprechenden Dienstleistung (z. B. eines Schulungskurses) und Nutzeranzahl sowie durch Eingabe der in den Eingabefeldern ersichtlichen erforderlichen Angaben (u. a. zur Firma und Zahlungsdetails) sowie Bestätigung am Ende des Buchungsprozesses. Nach der Buchung wird eine Buchungsbestätigung mit den Einzelheiten der Buchung und den Zugangs- oder Abrufdaten zur vertragsgegenständlichen Dienstleistung versendet, durch die ein Vertragsschluss zustande kommt. Die Buchung über direkten Kontakt kommt durch eine Angebotsbestätigung zustande.

2.7 Die Increase Your Skills GmbH behält sich vor, eine Buchung ohne Angabe von Gründen nicht oder nur teilweise anzunehmen. Ein Anspruch auf eine bestimmte Buchung einer Dienstleistung besteht nicht, soweit dies nicht ausdrücklich anders bestimmt ist. Darüber hinaus behält sich die Increase Your Skills GmbH vor, bestimmte Dienstleistungen zeitweise oder dauerhaft nicht zum Abruf bereitzuhalten. Ein Anspruch auf eine bestimmte Verfügbarkeit einer Dienstleistung besteht nicht, soweit dies nicht ausdrücklich anders bestimmt ist.

2.8 Die Increase Your Skills GmbH bietet mittels des Phishing-Attack-Simulator (folgend PAS) die Analyse, Beurteilung und gemeinsame Auswertung der Resistenz der teilnehmenden Personen in Hinblick auf bspw. auf Phishing-, Spear Phishing-, Smishing- und Vishingangriffe. Sie unterstützt den Kunden bei der Vorbereitung und Einrichtung des Allowlisting. Für die gängigen Systeme werden Anleitungen bereitgestellt. Der Kunde ist während der Trainingsmaßnahme dafür verantwortlich, dass keine internen Sicherheitsmechanismen (beispielsweise Proxyserver) die Zustellung der Mails blockieren. Die Auswertung der Ergebnisse des PAS erfolgt nicht personalisiert. 

2.9 Die Increase Your Skills GmbH bietet dem Kunden mit den E-Learning-Programmen Trainingsmaßnahmen zu den Themen Datenschutz und IT-Sicherheit an. Nach erfolgreichem Abschluss eines E-Learning-Kurses erhält der Kunde (bzw. die Nutzer) ein verifiziertes Zertifikat zum Download. Verifiziert bedeutet in dem Zusammenhang, dass jedes Zertifikat mit einer einmaligen ID ausgestattet ist, welche auf dem Server der Increase Your Skills GmbH überprüft werden kann.

3. Preise, Zahlungsbedingungen, Preisanpassung

3.1 Es gelten die jeweils in der Beschreibung der Dienstleistungen im Buchungsportal oder in den Angeboten angegebenen Preise. Die Zahlung kann in den jeweils angebotenen Zahlungsmethoden erfolgen. Die Increase Your Skills GmbH behält sich im Einzelfall vor, bestimmte Zahlungsmethoden auszuschließen. Soweit Zahlung gegen Rechnungsstellung angeboten wird, behält sie sich im Einzelfall eine Bonitätsprüfung vor. Nachforderungen durch den Kunden sind ausgeschlossen, soweit die Parteien keine Änderung der Leistung vereinbaren.

3.2 Die Forderungen werden mit Zugang der Rechnung fällig und sind ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen zahlbar, wenn sie nicht direkt eingezogen werden. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn über den Zahlungsbetrag verfügt werden kann. Sofern eine Zahlung abgelehnt wird und der Kunde dies zu vertreten hat, ist die Increase Your Skills GmbH berechtigt, die dadurch entstandenen Mehrkosten, Aufwendungen oder sonstigen Ansprüche wegen Zahlungsverzugs in Rechnung zu stellen.

3.3 Bei Nichtzahlung innerhalb einer angemessenen Nachfrist gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

3.4 Gegenseitige Aufrechnungen sind ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenforderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

3.5 Hat sich der vom Statistischen Bundesamt amtlich festgestellte Index der durchschnittlichen Bruttomonatsverdienste für Vollzeitbeschäftigte in Deutschland im Wirtschaftszweig Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie seit Vertragsschluss oder dem Datum der letzten Anpassung um mehr als 5% nach oben oder unten verändert, kann die Increase Your Skills GmbH durch schriftliche Erklärung eine entsprechend angemessene Anpassung der geschuldeten Geldleistung verlangen.

3.5.1 Eine Erhöhung der Vergütung kann erstmalig 12 Monate nach Vertragsbeginn, weitere Erhöhungen frühestens jeweils 12 Monate nach Wirksamwerden der vorherigen Erhöhung verlangt werden.

3.5.2 Die Increase Your Skills GmbH informiert die Kunden über eine beabsichtigte Preiserhöhung mindestens acht Wochen vor Wirksamwerden dieser per E-Mail. In ihrer Mitteilung weist die Increase Your Skills GmbH die Kunden auf Folgendes hin:

  • Die beabsichtigte Preiserhöhung.
  • Den Grund der Preiserhöhung.
  • Den Umfang der Preiserhöhung.
  • Die Kunden können gegen die beabsichtigte Preiserhöhung innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Mitteilung über diese gegenüber der Increase Your Skills GmbH Widerspruch einlegen; der Widerspruch hat mindestens in Textform, z. B. per E-Mail, zu erfolgen.
  • Sofern die Kunden nicht oder nicht fristgemäß widersprechen, wird der Vertrag unter Geltung der neuen Preise fortgeführt. Eine Erhöhung wird, soweit kein Widerspruch vorliegt, zwei Monate nach der Ankündigung wirksam.
  • Sofern die Kunden fristgemäß widersprechen, wird der Vertrag unter Geltung der alten Preise fortgeführt.

3.5.3 Die Increase Your Skills GmbH wird die Preise für ihre Dienstleistungen senken, soweit sich die relevanten Kosten für die Erbringung der Dienstleistungen nach Vertragsschluss reduzieren.

4. Nutzungsrechte

4.1 Teile der Dienstleistungen der Increase Your Skills GmbH (insbesondere Schulungsinhalte) unterliegen gewerblichen Schutzrechten und sind unter anderem urheberrechtlich geschützt. Die Nutzungs- und Verwertungsrechte daran stehen ausschließlich der Increase Your Skills GmbH zu, sie behält sich daran sämtliche in Betracht kommenden Rechte vor, die den Kunden nicht ausdrücklich eingeräumt sind.

4.2 Damit Kunden (bzw. die Nutzer) an den Schulungen der Increase Your Skills GmbH teilnehmen oder diese je nach individueller Buchung einbinden oder vertreiben können, wird ihnen an den vertragsgegenständlichen Schulungen ein einfaches, ausschließlich auf die jeweilige Buchung, und dort beschränkt auf die konkret gebuchten oder zum Vertrieb freigegebenen Nutzer, übertragbares Recht eingeräumt, diese ausschließlich im Rahmen dieser AGB zu nutzen. Die Kunden sind nicht berechtigt, die Schulungen oder Teile davon unberechtigten Dritten zur Verfügung zu stellen, öffentlich zugänglich zu machen, zu bearbeiten (insbesondere nicht Marken der Increase Your Skills GmbH oder ihrer Partner zu entfernen, unkenntlich zu machen oder zu unterdrücken), oder auf andere als die vereinbarte Art und Weise zu nutzen oder zu verwerten. Das Nutzungsrecht erlischt jeweils mit Ablauf der vertragsgegenständlichen Schulungen oder nach Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit.

4.3 Soweit die Increase Your Skills GmbH bei individueller Buchung bereits bestehende Schulungen der Kunden auf ihrer Plattform einbindet, räumen die Kunden ihr an diesen Inhalten  ein einfaches, ausschließlich auf die gebuchte Einbindung beschränkt übertragbares, kostenfreies Recht ein, diese (a) zu veröffentlichen, zu hosten, zu speichern, zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen, sowie, soweit dies zur Einbindung erforderlich sein sollte, (b) zu bearbeiten oder (c) an Dritte unterzulizensieren. Im Übrigen behält der Kunde alle Rechte an den Inhalten, für die ausschließlich er selbst verantwortlich ist. Die Increase Your Skills GmbH macht sich diese weder zu Eigen noch ist sie dazu verpflichtet, diese zu überprüfen, gleich auf welche Art.

5. Gewährleistung

5.1 Falls nicht in individuellen Verträgen anderslautend vereinbart, gibt die Increase Your Skills GmbH keine Zusicherungen oder Garantien ab, dass die vom Kunden beabsichtigten Ergebnisse durch die Nutzung ihrer Dienstleistungen eintreten. Sie schuldet insbesondere keine konkreten Erfolge, Ergebnisse oder andere vom Kunden beabsichtigte Ergebnisse.

5.2 Die Increase Your Skills GmbH wird alles Erforderliche unternehmen, um ihre Online- Angebote ohne Störungen möglichst dauerhaft bereitzustellen. Das ist technisch jedoch nicht komplett zu 100% möglich. Deshalb übernimmt die Increase Your Skills GmbH keine Gewähr für eine störungsfreie Bereitstellung oder eine bestimmte Verfügbarkeit der Dienstleistungen. Es kann insbesondere vorkommen, dass der Zugang dazu oder zu bestimmten Funktionen ganz oder teilweise, zeitweise oder auf Dauer einschränkt werden muss. Außerdem besteht kein Anspruch darauf, dass einzelne Funktionen dauerhaft aufrechterhalten werden. Die Increase Your Skills GmbH kann diese jederzeit anpassen, ändern oder einstellen.

6. Haftung

6.1 Das jeweilige Angebot wird nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand vorbereitet und ausgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt die Increase Your Skills GmbH keine Haftung. Die ausgewiesenen Dienstleistungen stellen auch keine individuelle Rechtsberatung oder rechtliche Ausgestaltung dar. Die Increase Your Skills GmbH weist deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Kunden selbst dafür verantwortlich sind, etwaig erlernte Inhalte umzusetzen und diese gegebenenfalls auch einer eigenen rechtlichen Bewertung unterziehen sollten. Insbesondere haftet die Increase Your Skills GmbH nicht für einen erfolgreichen Cyberangriff auf das IT-System des Kunden nach einer Trainingsmaßnahme.

6.2 Die Increase Your Skills GmbH haftet nicht für die personalisierte Auswertung der PAS-Ergebnisse, insofern der Kunde gefälschte Mitarbeiter-E-Mail-Adressen übermittelt hat. Der Kunde hat für die ordnungsgemäße Aufklärung der Mitarbeiter zu sorgen. Insbesondere muss er sicherstellen, dass alle Teilnehmenden ihre Einwilligung zur Durchführung der Simulation erteilt haben. Die Increase Your Skills GmbH haftet nicht für fehlende Einwilligungen der Mitarbeiter.

6.3 Bei fehlerhafter Datenübermittlung seitens des Kunden (insbesondere Senden personenbezogener Daten unverschlüsselt per E-Mail) übernimmt die Increase Your Skills GmbH keine Haftung für mögliche Datenschutzverletzungen durch Dritte.

6.4 Der Kunde sichert zu, dass die eingebundenen Inhalte und Daten nicht gegen geltendes Recht, behördliche Anordnungen, Rechte Dritter oder Vereinbarungen mit Dritten verstoßen. Der Kunde wird die Increase Your Skills GmbH von Ansprüchen, die Dritte aufgrund eines Verstoßes gegen diese Ziffer geltend machen, auf erstes Anfordern freistellen. Die Increase Your Skills GmbH behält sich vor, selbst geeignete Maßnahmen zur Abwehr von Ansprüchen Dritter vorzunehmen, sowie Schadensersatz, einschließlich der in diesem Zusammenhang entstehenden angemessenen Kosten und sonstigen berechtigten eigenen Ansprüchen gegenüber dem Kunden geltend zu machen.

6.5 Die Increase Your Skills GmbH ist jederzeit berechtigt, Inhalte, die rechtswidrig sind, die Funktionsfähigkeit ihrer Plattformen gefährden oder beeinträchtigen können oder gegen diese AGB verstoßen, ohne Vorankündigung und Angabe von Gründen zeitweise oder dauerhaft zu löschen oder zu entfernen.

6.6 Die Parteien haften nicht für Schäden, die außerhalb ihres Verantwortungsbereichs liegen. Gleich aus welchen Rechtsgründen haften die Parteien nur für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden oder sofern es sich um schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt, oder bei schuldhafter Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Haupt- oder Kardinalpflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung erst möglich macht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder auf deren Einhaltung regelmäßig vertraut werden darf. In diesem Fall ist die Haftung auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden beschränkt. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Die Haftung nach dem deutschen Produkthaftungsgesetz bleibt von diesen AGB unberührt.

7. Datenschutz und sonstige Bestimmungen

7.1 Die Parteien werden die für sie jeweils geltenden anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen einhalten. Daten sind verschlüsselt und über die ausgewiesene sichere Netzwerkumgebung zu übermitteln. Der Kunde hat die ihm übermittelten Zugangsdaten dem Stand der Technik entsprechend vor Zugriffen Dritter zu schützen und zu verwahren.

7.2 Im Rahmen der Vertragserfüllung seitens der Increase Your Skills GmbH kommt es zu einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen der Kursteilnehmer). Zu diesem Zweck wird mit Vertragsschluss eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung zwischen der Increase Your Skills GmbH und dem Kunden geschlossen. Dem Kunden bleibt es vorbehalten, vor Vertragsschluss eine hiervon abweichende Auftragsverarbeitungsvereinbarung vorzulegen, die sodann die datenschutzrechtliche Grundlage der personenbezogenen Datenverarbeitung darstellt, sofern diese den Anforderungen des Art. 28 DS-GVO genügt und seitens der Increase Your Skills GmbH angenommen wird.

7.3 Die Increase Your Skills GmbH ist berechtigt, den Namen und das Logo des Kunden zu Referenzzwecken, beispielsweise auf der eigenen Webseite oder in Kundenpräsentationen, zu nutzen. Dies kann durch den Kunden jederzeit widerrufen werden, soweit nicht anders vereinbart.

7.4 Die Parteien verpflichten sich, über alle ihnen im Rahmen der Vertragserfüllung zur Kenntnis gelangten Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse und vertraulichen Informationen Stillschweigen zu wahren und Dritten nicht zugänglich zu machen. Vertrauliche Informationen sind dabei solche, die als vertraulich gekennzeichnet sind oder deren Vertraulichkeit sich aus den Umständen ergibt, unabhängig davon, ob sie in schriftlicher, elektronischer, verkörperter oder mündlicher Form mitgeteilt worden sind. Die Geheimhaltungsverpflichtung gilt nicht, soweit eine gesetzliche Regelung oder eine bestands- bzw. rechtskräftige Behörden- oder Gerichtsentscheidung zur Offenlegung der vertraulichen Information verpflichtet. Die Increase Your Skills GmbH verpflichtet sich, mit allen Mitarbeitern und Subunternehmern eine den vorstehenden Absatz inhaltgleiche Regelung zu vereinbaren. Die Geheimhaltungspflicht besteht auch über die Dauer der Zusammenarbeit hinaus.

7.5 Der Kunde ist selbstständig dazu verpflichtet, die (angegebenen) technischen Mindestanforderungen (z.B. installiertes Programm zum Abruf der gängigen Video-Player, breitbandige stabile Internetverbindung) für die Teilnahme an den Dienstleistungen zu erfüllen.

7.6 Für diese AGB findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des Kollisions- und UN- Kaufrechts (CISG) Anwendung. Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesen AGB ist Leipzig.

8. Laufzeit und Kündigung

8.1 Buchungen, die eine bestimmte Laufzeit umfassen (i.d.R. ein Jahr), haben die jeweils vereinbarte Laufzeit und verlängern sich jeweils automatisch um die Dauer der jeweiligen Laufzeit, wenn sie nicht mindestens vier Wochen vor Ablauf der jeweiligen Laufzeit in Textform (auch per E-Mail) gekündigt werden. Davon kann in individuellen Verträgen abgewichen werden. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Kündigung.

8.2 Zudem kann der Vertrag von jedem Vertragspartner bei Vorliegen eines wichtigen Grundes - ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist - innerhalb einer angemessenen Zeit ab Kenntnis des Kündigungsgrundes ganz oder teilweise gekündigt werden. (Siehe auch 3.3) Als wichtiger Grund zählt insbesondere der schwerwiegende Verstoß gegen die vertraglichen Bestimmungen, eine deliktische Handlung oder der Versuch einer solchen und die Insolvenz des Vertragspartners oder der Increase Your Skills GmbH. Besteht der wichtige Grund in der Verletzung einer vertraglichen Pflicht, ist die Kündigung erst nach erfolglosem Ablauf einer zur Abhilfe gesetzten Frist oder nach erfolgloser Abmahnung zulässig, soweit nicht gemäß § 314 i.V.m. § 323 Absatz 2 BGB eine Fristsetzung entbehrlich ist. Im Falle der Kündigung aus wichtigem Grund hat die Increase Your Skills GmbH Anspruch auf Vergütung für die bis zum Wirksamwerden der Kündigung aufgrund des Vertrages erbrachten Leistungen.

9. Textform

Soweit nichts anderes geregelt ist, bedürfen vertragliche Mitteilungen und Erklärungen mindestens der Textform, § 126 b BGB.

10. Änderungsvorbehalt

Die Increase Your Skills GmbH behält sich die Möglichkeit vor, diese AGB zu ändern, soweit dies aus triftigen Gründen erforderlich ist. Triftige Gründe sind insbesondere:

  • Veränderung der Gesetzeslage.
  • Veränderung der höchstrichterlichen Rechtsprechung.
  • Veränderung der Marktgegebenheiten.
  • Technische Änderungen oder Weiterentwicklungen.
  • Regelungslücken in den AGB.
  • Andere gleichwertige Gründe.

Die Increase Your Skills GmbH informiert die Kunden über eine beabsichtigte Änderung der AGB mindestens acht Wochen vor Inkrafttreten dieser per E-Mail. In ihrer Mitteilung weist die Increase Your Skills GmbH die Kunden auf Folgendes hin:

  • Die beabsichtigte Änderung unter Hervorhebung dieser.
  • Die Kunden können gegen die beabsichtigte Änderung der AGB innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Mitteilung über diese gegenüber der Increase Your Skills GmbH Widerspruch einlegen; der Widerspruch hat mindestens in elektronischer Form, z. B. per E- Mail, zu erfolgen.
  • Sofern die Kunden nicht oder nicht fristgemäß widersprechen, wird die Änderung wirksam.
  • Sofern die Kunden fristgemäß widersprechen, gelten die alten AGB fort.

11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne der vorstehenden Regelungen unwirksam oder nicht durchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen hiervon unberührt. Die Parteien werden solche Regelungen durch wirksame und durchführbare Regelungen ersetzen, die dem Sinn und wirtschaftlichen Zweck sowie dem Willen der Parteien bei Vertragsschluss möglichst gleichkommen. Entsprechendes gilt im Falle einer Vertragslücke.

 

1Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.