info@increaseyourskills.com +49 341 249 116 71|    |  DE  |  EN

Datenschutz im Gesundheitswesen


Inhalt & Aufbau

In unserem Kurs „Datenschutz im Gesundheitsbereich“ wird das medizinische Personal, wie zum Beispiel Ärzt:innen und Gesundheits- und Krankenpfleger:innen, für typische, kritische Situationen in Bezug auf den Datenschutz und die Schweigepflicht durch abwechslungsreiche Animationen und Quizze sensibilisiert. Der Kurs richtet sich an Zahn- und Arztpraxen, Krankenhäuser, Rehabilitation, Psychotherapeut:innen- und Physiotherapeut:innenpraxen. 

Sie haben die besondere Möglichkeit, den Kurs nach Ihren Vorstellungen zusammenzustellen. Denn der Kurs besteht aus verschiedenen Modulen – sogenannten „Pflicht- und Wahlmodulen“. Die Pflichtmodule bauen aufeinander auf und müssen grundsätzlich von Ihnen zusammenhängend gebucht werden. In den Pflichtmodulen wird das medizinische Personal in das Thema Datenschutz und Schweigepflicht eingeführt und das notwendige Hintergrundwissen vermittelt. Die Wahlmodule behandeln typische Situationen im Berufsalltag. Sie können die Themenbereiche und -inhalte der einzelnen Pflicht- und Wahlmodule der folgenden Modulübersicht entnehmen.  

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden. 

  • Allgemeine Einführung in das Thema Schweigepflicht (u. a. Hinweis auf besonderes Vertrauensverhältnis) 
  • Allgemeine Einführung in das Thema Datenschutz (u. a. Hinweis auf das informationelle Selbstbestimmungsrecht und die DS-GVO)
  • Begrifflichkeiten: Personenbezogene Daten (allgemeine Daten und Gesundheitsdaten), Verarbeitung, Betroffene, Datenschutzbeauftragte, Verantwortliche
  • Rechtsgrundlagen: DS-GVO, BDSG 
  • Überblick über die wesentlichen Grundsätze der Verarbeitung von personenbezogenen Daten 
  • Konsequenzen der Nichteinhaltung der DS-GVO durch Verantwortliche 
  • Umfang der Schweigepflicht 
  • Durchbrechung der Schweigepflicht: Gesetzliche Offenbarungspflichten/-befugnisse, rechtfertigender Notstand, Schweigepflichtentbindungserklärung (ausdrückliche/mutmaßliche Einwilligung) 
  • Konsequenzen der Verletzung der Schweigepflicht 
  • Umfang und Umsetzung der Informationspflichten gegenüber den Patient:innen 
  • Allgemeine Einführung, wie auf Anfragen von Patient:innen und Dritten zu reagieren ist (Identifikation bei persönlichen/telefonischen Anfragen, Anfragen per Post/E-Mail)