Zum Glück war das nur ein Test!

Quishing (QR-Code-Phishing) gehört zur Gruppe der Social Engineering-Angriffe. Diese Form der Attacken ist sehr gewieft. Ziel ist es, Ihre persönlichen Daten zu stehlen, Cyberkriminelle nutzen sie, um sich zu bereichern – an Ihnen oder auch an Ihrem Unternehmen. In diesem Fall müssen Sie sich keine Sorgen machen, Ihr Scan bleibt anonym. Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihr Unternehmen.

QR-Code aus dem Phishing-Attack-Simulator

10 Tipps für mehr Sicherheit

Prüfen Sie die Vorschau der URL des QR-Codes, bevor Sie ihn öffnen, um zu sehen, ob sie legitim erscheint.

Geben Sie keine sensiblen Daten ein, wie Passwörter, PINs oder Kreditkartennummern.

Besteht ein Gefühl der Dringlichkeit, das Sie unter Druck setzt?

Widerspricht die Anfrage den internen Unternehmensrichtlinien?

Melden Sie Quishing-Versuche der Verbraucherzentrale.

Scannen Sie keine verdächtigen Codes besonders nicht von unbekannten Quellen.

Halten Sie Ihr Gerät auf dem neuesten Stand.

Im Zweifel über einen offiziellen Kanal des Absenders/der Absenderin nachfragen.

Achten Sie darauf, nicht zu viel in den sozialen Medien preiszugeben.

Geraten Sie nicht in Panik!

10. - 12. Oktober
18. - 19. Oktober